• Front Office

    KassenSichV & TSE

    Jetzt steht die nächste Änderung für elektronische Kassensystemen an: Die Kassensicherungsverordnung (kurz: KassenSichV), welche 2020 eingeführt wird.

GoBD (2017), Kassennachschau (2018)

Jetzt steht die nächste Änderung für elektronische Kassensystemen an: Die Kassensicherungsverordnung (kurz: KassenSichV), welche 2020 eingeführt wurde.

Mittels elektronischen Aufzeichnungssystemen erstellte digitale Grundaufzeichnungen sollen die gesicherte Herkunft der Daten und deren Vollständigkeit sicherstellen.

Die Erfüllung dieser Anforderungen soll durch die Anbindung einer zertifizierten Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) gewährleistet werden.

Teil der TSE ist zudem eine Exportfunktion der TSE-Daten.

Hinzu kommt „Digitale Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme“ oder kurz „DSFinV-K “. Diese besteht aus 20 Dateien einer einheitlichen Datensatzbeschreibung. Im Juli 2019 wurden die Anforderungen an diesen Standard veröffentlicht.

Die gesetzeskonforme Umsetzung dieser Anforderungen wird unter dem Begriff der Fiskalisierung zusammengefasst. (1.2 AEAO zu § 146a AO), §§ 146a und 146b der Abgabenordnung (AO), Anwendungserlass (AEAO) vom 17. Juni 2019 zu §146a AO.